Golf Fitness Berlin

GOLF FITNESS

Golf Fitness á la Bernhard Langer - Fitnesstrainingstipps vom "Alt"meister

Golf Fitness Training "war immer sehr wichtig für meine Karriere und mein Wohlbefinden über die Jahre. Ich glaube nicht, dass ich sonst noch dabei wäre und mich so gut fühlen würde ..."

 

Lange bevor Fitnesstraining auf der Golf-Tour modern und zur Norm wurde, hat Bernhard Langer konsequent Golf Fitness betrieben und einen gesunden Lebensstil gepflegt. Als einer der fittesten Golfer mit Jahrgang 1957 zeigt er auf der 50+ PGA Champions Tour, was trotz seines "Alters" machbar ist: 2014 wurde er zum "Player of the Year" der Champions Tour gewählt und ist Gewinner der Preisgeldrangliste mit dem Allzeit-Rekord von rund 3,1 Mio. eingespielten US-Dollars.

 

Gerade beim Transfer auf die Champions Tour ist die körperliche Fitness der entscheidende Faktor. Und diese hat er sogar von Jahr zu Jahr beharrlich ausgebaut. Mit seinen fast 260 Metern Driving Distance ist er heute 25 Meter länger als vor 25 Jahren, wie die nachfolgende Grafik zeigt: 

 

 

Fitness-Vorbild Gary Player

 

"Gary Player war mein Vorbild, weil er meine Körpergröße hat und genauso ein Fitnessfanatiker ist, wie ich", sagt Bernhard Langer im Interview; "Er ist großartig. Jeder schaut ihn an und sagt: 'Mann, es zahlt sich wirklich aus, wenn man sein ganzes Leben Fitnesstraining macht.' (...) Früher brauchten die meisten Golfer nicht so fit zu sein. 'Solange ich gehen und mich drehen kann, fühle ich mich nicht schlecht, ich bin okay'. (Gary) erkannte, dass er kürzer und kleiner war und weniger Kraft hatte, als manche anderen, also arbeitete er an seinem Körper. Nun zeigt es sich: Er ist 73 Jahre alt und er kann immer noch eine 90 Grad Schulterdrehung beim Backswing machen. Er ist gesund. Er hat die Energie und er ist immer noch überall. Es gibt nicht viele 70-jährige, die das tun können." 1)

 

 

Bernhard Langer's Golf-Fitnessprogramm: Morgens und abends dehnen

 

Details über sein Fitnessprogramm verrät er genau so wenig wie seine Kollegen Tiger Woods und Rory McIlroy, denn ihr Fitnesstraining betrachten sie als Wettbewerbsvorteil. Auch ihre Personal Trainer haben Vertraulichkeitserklärungen gezeichnet. Mit etwas Detektivarbeit konnten wir aber zumindest ein paar Bausteine recherchieren.

 

"Zuhause trainiere ich viel mehr, als auf der Tour. Eine Sache, die ich aber jeden Tag mindestens zweimal mache ist Dehnung, morgens und abends, (...)". "Als ich 19 war hatte ich starke Rückenprobleme: zwei Bandscheibenvorfälle und starke Probleme in Nacken und unterem Rücken. Deshalb muss ich mich dehnen, mich fit halten und in Form bleiben. Damit beuge ich auch vor. Es hilft, wenn etwas zu schmerzen beginnt." 2)

 

"... und auch auf der Tour versuche ich täglich zwischendurch einen Workout einzubauen, etwas Ausdauertraining und Gewichtstraining. Nichts wirklich schweres, Ich habe nie wirklich schwere Gewichte gestemmt, (...) . Auf der Tour nutze ich täglich den Golf Fitness Trailer Service (Anm.: ein mobiles Fitnessstudio). Ich bin davon überzeugt, dass ich dadurch Verletzungen verhindert und meine Karriere verlängert habe. Ich fühle mich dadurch stärker und besser."

 

Zu seinen wichtigen Workouts gehören auch Ganzkörperübungen, mit denen er seinen Rumpf stärkt. Wie dieses Video zeigt, setzt er dazu z.B. Unterarm- und Seitstütz in Variationen ein (bitte lassen Sie sich nicht von der anfänglichen Werbung in diesem Video abschrecken):

 

http://www.golfchannel.com/media/bernhard-langer-core-strengthening-fitness-tip/?cid=twitter-gc-v-langers-fitness-tips-121514

 

 

Bernhard Langer inspiriert - Mit Golf-Fitness lange gut und gesund golfen

 

Man kann und muss nicht so intensiv für seine Golf Fitness trainieren, wie die Profis. Schon mit überschaubarem Aufwand kann man Fitnesstraining in besseres Golfen und Wohlfühlen übersetzen. Ein golf-spezifisches Dehnungsprogramm für zuhause ist beispielsweise ein guter Einstieg für Golfer, die ihre Liebe zur Fitness noch finden wollen. 10 Minuten täglich bringen schnell Effekte und sind viel einfacher dauerhaft umzusetzen. Wenn dieses zur Gewohnheit geworden ist, kann man Kräftigungsübungen und etwas zusätzliches wöchentliches Ausdauertraining hinzunehmen. Welche Golf-Fitnessübungen die besten sind, haben wir anhand der aktuellen Golf-sportwissenschaftlichen Studien herausgearbeitet und vermitteln diese in unseren Trainings. Schnuppern Sie unverbindlich in unsere Golf-Fitness-Kurse oder Einzeltrainings hinein und erleben Sie, wie gut es Ihnen tut und wie Sie Ihr Golfspiel verbessern.

 

 

Ihr

Jürgen Jaschke

 

Autor: Jürgen Jaschke, Berlin; Inhaber one two Golf Fitness

Kontakt: info@onetwo-fit.com; www.12fit-golf.com

 

 

Quellen:

1)  Champions Tour - Toshiba Classic; An Interview with Bernhard Langer, Newport
Beach, CA, March 05, 2009    

2)  Encompass Insurance interview: Bernhard Langer with Dave Senko, June 20, 2013

 

 

 

Please reload

BASIC BEITRÄGE

Please reload

PREMIUM BEITRÄGE

GRATIS FÜR FOLLOWER

Please reload

  • Facebook Social Icon

GRATIS

BERATUNGS-

TELEFONAT

GRATIS

PROBE-

TRAINING